20140326_fAr-LarsHeitmueller-0042—Kopie_7_kurz_oben_klein_72dpi

Lars M. Heitmüller


Strategie, Kommunikation, Technology

Ich bin Berater für Strategie und Kommunikation zwischen
Wirtschaft, Politik und Gesellschaft.

Ich arbeite als Leiter External Relations bei fischerAppelt und bin Lehrbeauftragter an Universitäten.

MEHRWERT DURCH KOMMUNIKATION

Auf dieser Seite finden Sie viele Beiträge rund um die Themenbereiche Strategie, Kommunikation und Technology.

Ich beschäftige mich damit, wie Institutionen im Zeitalter einer zunehmenden #Digitalisierung den Überblick behalten und strategisch sinnvoll kommunizieren können. Der Kommunikationsbereich hat in den letzten Jahren insbesondere durch die Digitalisierung und Globalisierung enorme Umwälzungen erlebt. Die Komplexität, Spezialisierung und Beschleunigung haben stark zugenommen.

 

„Du sollst nicht langweilen.“

Billy Wilder

 

Institutionen werden zum Medium, sie nutzen die ganze Bandbreite von Owned, Earned and Paid Media sowie Soziale Plattformen, auf denen sie mit ihren Zielgruppen über relevante Inhalte (Content) ins Gespräch kommen. Neue Technologien unterstützen und beschleunigen den Dialog und können dazu beitragen, zielgenauer als jemals zuvor die eigenen Bezugsgruppen zu erreichen. Storytelling-Methoden erleben eine Renaissance, um Kunden am virtuellen Lagerfeuer zu fesseln.

 

„Information is cheap, meaning is expensive.“

George Dyson

 

Die Möglichkeiten und das Fachwissen nehmen zu. Jedoch fehlt häufig die Orientierung und der Überblick. Funktionsfähige Strategie und überzeugender, relevanter Content müssen beide aus einem Wust an Möglichkeiten herausgearbeitet werden. Wichtige Grundlage für eine sinnvolle Filterung sind Identität und Haltung. Kunden erwarten von ihren Unternehmen, dass sie wissen wofür sie stehen und in ihrem Rahmen Verantwortung übernehmen.

Auf der Suche nach dem roten Faden oder der einen Idee sollten interdisziplinäre Formen der Zusammenarbeit alte Gräben zwischen Disziplinen begraben. Integrierte Kommunikation beginnt im eigenen Mindset. Eine „Silo-Denke“, die Marketing, PR und Werbung nicht zusammen denkt, muss scheitern.

 

„Es gibt nichts Praktischeres als eine gute Theorie.“

Immanuel Kant

 

Ich versuche im Rahmen meiner Lehraufträge daran mitzuarbeiten, dass die Lücke zwischen Theorie und Praxis der Kommunikation weiter geschlossen wird. Ein Beispiel hierfür ist die Landkarte der Unternehmenskommunikation, die „Corporate Communication Map“.

 

Wichtige Kernfragen dabei sind:

Wie können die eigenen Themen und Positionen mit den Belangen der Öffentlichkeit und denen wichtiger Zielgruppen verwoben werden?

#Stichworte: Agenda Setting, Themenmanagement, Curated Content, mediale Agenda, Newsroom, Campaigning

 

Wie kann eine Institution die eigenen Interessen wirkungsvoll vertreten und dabei den gestiegenen Anforderungen an Transparenz und Dialog gerecht werden?

Stichworte: Public Affairs, Social Media, Thought Leadership, digitales Stakeholdermanagement

 

Wie können optimierte Prozesse und neue Technologien bei der Bewältigung der Herausforderungen unterstützen?

Stichworte: Digitalisierung, CRM, ERP, Digitale Transformation, Business Modelling, Dashboards, Collaboration, Marketing Automation